Mit Herz und Hand

Lassen Sie Ihren eigenen Saft pressen - vom Obst aus Ihrem Garten.
In der Mosterei bieten wir als Dienstleistung die Saftherstellung Ihres eigenen Obstes (Äpfel,Birnen und Quitten) an. Sie können durch die Auswahl der Obstsorten den Geschmack ihres Saftes selber beeinflussen. Die Früchte werden gewissenhaft verlesen, gewaschen, zerkleinert und gepresst. 

Mit größter Sorgfalt wird der pasteurisierte Saft in Glasflaschen gefüllt und mit Kapseln oder Twist-off-Deckeln verschlossen. Für Tomatensaft, Holunderblütensirup und neue Frühlingssäfte nehmen wir auch Flaschen mit einem Viertelliterfassungsvermögen. Das sind dann aber kleine Chargen. Möglicherweise muss der Genießer ein Jahr auf Nachschub warten.

Trotz geeigneter Technik bleibt noch viel Handarbeit für alle Mostmacher. Die Saftherstellung sehen wir als ganzheitlichen Arbeitsprozess, der bestimmt wird von den Menschen und der Atmosphäre, aber natürlich auch von den Früchten die verarbeitet werden. Das Produkt – der Saft unterscheidet sich vollkommen von einem industriell hergestellten Saft und kann immer etwas anders schmecken.

Die Mosterei

Äpfel auf dem Weg in die Pressanlage
Das Herz der Mosterei ist natürlich die Pressanlage.
Der Weg der Früchte beginnt in den Waschanlagen. Es geht dann zu den  Sortierbändern, wo schadhafte aussortiert werden. In der Regel benutzen wir eine hydraulische Kippeinrichtung, mit der  locker 330 Kilogramm bewegt werden. 

Wir haben auch eine Entsteinmaschine mit Siebeinsetzen unterschiedlichster Lochgrößen. Pfirsiche, Pflaumen, Kirschen, Trauben oder Johannesbeeren werden von ihren Steinen oder Kernen vor dem Pressen befreit.

Vom Verleseplatz fallen die Früchte in den Bottich des Waschelevators. Es wird noch mal ganz genau hingeschaut, ob alles o.k. ist. In Portionen von 1 bis 2 Kilogramm wandert das Obst unter einer Wasserbrause in Richtung Maischetrichter und wird zerkleinert. Die Maische fällt auf das blaue Band der Einbandpresse und wird von Walzen gepresst und entsaftet. Die kontinuierliche Reinigung des Bandes erfolgt durch einen Wascharm. 

Je nach Obstart können bis zu 850 Kilogramm pro Stunde gepresst werden. Der Saft wird in Tanks von 1100 Litern, 300 Litern und 220 Liter aufgefangen. So können wir die Chargen den Lohnmostkunden sicher zuordnen. 

Broschüre unserer Mosterei

Lesen Sie über die Manufaktur in der frischen, farbenfrohen Broschüre. Bestellen Sie per E-Mail oder rufen Sie einfach an. 

info@linumer-landhof.de

Telefon: +49 (0) 33922 900 939

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten Hofladen:
12.00 bis 17.00 
(Dienstag bis Sonntag)
Öffnungszeiten Obstannahme bis 15.10.2016:
12.00 bis 17.00
(Montag, Dienstag,Donnerstag,Freitag,Samstag)

Für spezielle Auftäge außerhalb dieser Zeiten sind wir
telefonisch erreichbar unter (0)33922 900 939.